Anzeige
Beyoncé ist die bestbezahlte Musikerin

Beyoncé ist die bestbezahlte Musikerin

Wenn dir das Leben eine Zitrone gibt, mach Limonade draus - Beyoncé scheint das Sprichwort revolutioniert zu haben. Denn die Sängerin nahm sich "Lemonade" und machte einen Nummer-1-Hit draus. Der Lohn: Sie ist laut "Forbes" die bestverdienende Musikerin 2017!

Wie geht das?

Beyoncé schaffte das, was keinem Künstler vor ihr gelang: Ihr nach dem Erfrischungsgetränk benanntes Album brach einen Billboard-Rekord. Es war nach seiner Veröffentlichung im vergangenen Jahr auf Platz 1 eingestiegen – wie auch Beyoncés fünf vorherige Platten.

Und Queen Bey wäre nicht Queen Bey, wenn sie nicht auch anderweitig viel Geld eintreiben würde. Auf "Lemonade" folgte die "Formation World Tour", mit der sie über 250 Millionen Dollar (circa 213 Millionen Euro) einspielte. Insgesamt verdiente Beyoncé sage und schreibe 105 Millionen Dollar.

Wer ist ihr auf den Fersen?

Stellt sich noch die Frage, welche Gesangskolleginnen Beyoncé dieses Jahr ausgestochen hat? Auf dem zweiten Platz sagt Adele "Hello" (69 Millionen Dollar). Taylor Swift hat mit "Reputation" jetzt schon das meistverkaufte Album 2017 geliefert und beansprucht mit 44 Millionen Dollar Rang 3 für sich.

Celine Dion rangiert mit 42 Millionen Dollar auf der 4 (Wer sich eine Luxus-Villa in Las Vegas leisten kann, der muss es haben!). Jennifer Lopez schließt die Top 5 der bestbezahlten Musikerinnen: 38 Millionen Dollar hat sie wohl ihrer Show in Las Vegas und dem Juroren- und Produzenten-Job bei "World of Dance" zu verdanken.

Plätze 6 - 10

Die zweite Hälfte der Top 10 beweist, dass es auch ältere Ladys noch draufhaben – ob Dolly Parton (71) oder Barbara Streisand (75). Erstere belegt Platz 6 mit einem Verdienst von 37 Millionen Dollar, Letztere hat sich mit 30 Millionen Dollar Rang 10 gekrallt. Dazwischen tummeln sich Rihanna (Platz 7, 36 Millionen), Britney Spears (Platz 8, 34 Millionen) und Katy Perry (Platz 9, 33 Millionen).

Ja, richtig gelesen: Stars wie Lady Gaga und Madonna tauchen dieses Jahr nicht unter den 10 bestbezahlten Musikerinnern auf. Doch die beiden sind bestimmt bald wieder im Rennen. Sie tun es Beyoncé nämlich gleich und gehen 2018 auf Tour …

Lesen Sie auch:

Stars, die sich den sozialen Netzwerken verweigern

Angst vor der Bühne: Diese Stars leiden unter Lampenfieber

Katy Perry über Taylor-Swift-Streit: Sie hat angefangen!

Autor: Monika Schneider